Vergütung / Zertifizierung

Ausbildungsvergütung:

Alle Auszubildenden erhalten von ihrer praktischen Ausbildungsstelle eine Ausbildungsvergütung. Die Vergütung orientiert sich an den jeweiligen Tarifverträgen der Träger.

Die ausbildende Schule erhält für die Auszubildenden ein festgelegtes Schulgeld vom Land Hessen. Die Auszubildenden zahlen kein Schulgeld.

 

Träger- und Maßnahmenzertifizierung

Unsere Schule ist für alle Ausbildungsgänge und für die Weiterbildung „Praxisanleitung für Pflege- und Entbindungspflege nach der hessischen Weiterbildungs- und Prüfungsordnung“ zertifiziert.

Das bedeutet, dass wir jährlich interne und externe Audits durchführen. In diesen Audits werden die Qualität der Ausbildung und die Arbeitsprozessabläufe kritisch geprüft. Durch die regelmäßigen Zertifizierungen und das Arbeiten an unseren Prozessen arbeiten wir kontinuierlich an unserer Qualität. Durch die Zertifizierung sind folgende Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten für Sie als Auszubildende oder Weiterbildungsteilnehmerin möglich:

  • Förderung über Bildungsgutschein
    Für Arbeitslose oder Arbeitssuchende nach dem Sozialgesetzbuch (SGB) II ist eine Finanzierung über die Arbeitsagenturen möglich. Zur Klärung der Fördermöglichkeiten für Sie persönlich bitten wir Sie, sich rechtzeitig vor Beginn der Maßnahme (z.B. Ausbildung) mit den Arbeitsagenturen in Verbindung zu setzen. Dort wird in einem persönlichen Gespräch erläutert, in welchem Umfang eine Förderung erfolgt.
  • WeGebAU Förderung
    Die Bundesagentur für Arbeit hat zusätzliche Mittel zur Verfügung gestellt. Mit diesen Geldern wird Menschen mit gering qualifizierten beruflichen Tätigkeiten die Chance eingeräumt, eine Ausbildung bei ihrem Arbeitgeber durchzuführen. Das bedeutet, dass Sie für die Dauer der Ausbildung Ihre bisherigen Bezüge weiter erhalten. (SGB III Förderung).
    Diese Möglichkeit ist besonders interessant, wenn Sie älter sind und Familie haben. Bitte setzen Sie sich mit Ihrem Arbeitgeber und den Arbeitsagenturen in Verbindung, um die Fördermöglichkeit prüfen zu lassen. Weitere Informationen unter www.arbeitsagentur.de